Dr. med. Kathrin Sibum

Fachärztin für Urologie, FEBU

sibum


Mitgliedschaften:

Deutsche Gesellschaft für Urologie (DGU)
European Association of Urology (EAU)
Verein der niedergelassenen Urologen Hamburg (VUHH)

Studium:

2003 – 2009
Studium der Humanmedizin an der Philipps-Universität Marburg

2006 – 2007
Auslandsstudium an der Semmelweis Universität Budapest

2009
Praktisches Jahr an der Nelson Mandela School of Medicine Durban/Südafrika  

2009
Staatsexamen und Approbation

Promotion:

2012
Dissertation an der Philipps-Universität Marburg in der Abteilung für Urologie zum Thema "Frühkontinenz nach radikaler Prostatektomie unter Berücksichtigung des Zeitpunktes der postoperativen Entfernung des transurethralen Dauerkatheters"

Facharztweiterbildung:

2010 – 2012
Assistenzärztin in der Abteilung für Urologie der Philipps-Universität Marburg (Prof. Rainer Hofmann)

2012 – 2015
Assistenzärztin in der Abteilung für Urologie des Universitätsklinikums Hamburg Eppendorf (Prof. Margit Fisch)
Rotationen in die Martini-Klinik am UKE, in die Kinderurologie am Kinderkrankenhaus Altona, in die Abteilung für Urologie am Bundeswehrkrankenhaus Hamburg sowie in die Abteilung für Urologie des Regio-Klinikums Wedel im Rahmen der Weiterbildung.

2015
Fachärztin für Urologie (Landesärztekammer Hamburg)
Europäische Facharztprüfung "Fellow of the European Bord of Urology" (FEBU)

Seit 2015 angestellte Fachärztin im Urologikum Hamburg

Zusatzqualifikationen:
Fachkunde im Strahlenschutz
Prüfarztqualifikation nach IHC-GCP
Zusatzbezeichnung Medikamentöse Tumortherapie

CORONA-VIRUS
WICHTIGE INFORMATION
FÜR PATIENTEN!


Liebe Patientinnen, liebe Patienten,

derzeit muss, auf Grund der Coronavirus-Pandemie, auch die Versorgung der Patienten im Urologikum Hamburg an die gegebene Situation dynamisch angepasst werden.

Bitte haben Sie Verständnis, dass die Planung von Terminen auf Grund der Tatsache, dass die medizinische Entwicklung der Lage nicht vorhersehbar ist, situationsangepasst erfolgen muss.
Alle Patienten die einen Termin bei uns vereinbart haben, der in dieser Form nicht bestehen bleiben kann, kontaktieren wir, um Lösungen zu finden.

Urologische Notfälle sind ausdrücklich von dieser Regelung ausgenommen.

Im Falle eines begründeten Verdachts auf eine Coronaerkrankung wählen Sie die Nummer
116 117


Kooperationspartner des UCCH

Was wir für Sie tun können

Diagnostik und Vorsorge

Mit unseren Diagnose- und Vorsorgemöglichkeiten können wir Ihnen helfen, gesundheitliche Risiken zu vermindern oder auszuschließen.
>> mehr

Therapie

Das MVZ bietet eine breite Palette an therapeutischen Möglichkeiten im Falle einer Erkrankung.
>> mehr

Zusätzliche Angebote

Über die Kassenleistung hinausgehende Behandlungsmöglichkeiten erweitern das Spektrum und können eine hilfreiche Ergänzung zu Ihrer Behandlung sein.
>> mehr