Was wir für Sie tun können

Was wir für Sie tun können

 
 

 
Der Urologe diagnostiziert und therapiert Erkrankungen der Harnorgane und der männlichen Geschlechtsorgane. Innerhalb dieses großen Spektrums liegen uns die folgenden Schwerpunkte am Herzen:
 

Schwerpunkte

Uro-Onkologie
 
Diagnostik und Therapie bösartiger urologischer Tumorerkrankungen incl. ambulanter Chemotherapie sowie Brachytherapie des Prostatakarzinoms bilden einen zentralen Schwerpunkt unserer Tätigkeit. Alle Ärzte des Urologikums besitzen die fakultative Weiterbildung „medikamentöse Tumortherapie“. Seit dem 12. Mai 2010 ist unsere Praxis/das Urologikum Hamburg im Rahmen einer Kooperation mit dem Marienkrankenhaus Hamburg als Prostatakrebszentrum von der Deutschen Krebsgesellschaft zertifiziert. Nähere Informationen zu diesem Thema finden Sie unter Zertifiziertes Prostatakrebszentrum.

 
Urologische Operationen
 
Neben ambulanten Operationen wie Zirkumzisionen oder Samenleiterdurchtrennungen bieten wir in Kooperation mit dem Marienkrankenhaus Hamburg das gesamte Spektrum endourologischer Einriffe, z. B. zur Therapie von Steinen oder Tumoren an Blase, Prostata, Niere oder Harnleiter incl. der Laserchirurgie und der Stoßwellenzertrümmerung (ESWL).
 
 
Klinische Studien
 
Über etablierte Therapieschemata hinaus bieten wir  in Einzelfällen eine Betreuung im Rahmen klinischer Studienprotokolle an. Somit gewährleisten wir eine unmittelbare Nähe unserer Patienten zum aktuellen medizinischen Fortschritt mit Zugang zu neuen, vielversprechenden Therapeutika.
 
Mehr darüber erfahren Sie hier.
 
 
Wissenschaftliche Aktivität/Qualitätsmanagement
 
Die Ärzte des Urologikum Hamburg sind eng sowohl in lokale als auch nationale und internationale Forschungs- bzw. Fortbildungsnetzwerke eingebunden und arbeiten regelmäßig in verschiedenen Qualitätszirkeln. Durch die aktive Mitgestaltung und Organisation von Weiterbildungen sowie zahlreiche eigene Publikationen garantieren wir unseren Patienten nachvollziehbar eine jederzeit aktuelle und optimale Versorgung.
 

Das Leistungsangebot in Stichpunkten

Diagnostik

  • Sonographie und transrektaler Ultraschall (TRUS) sowie Duplex-Sonographie zur exakten Bildgebung der Urogenitalorgane sowie Gefäßdiagnostik
  • Röntgendiagnostik zur Kontrastmitteldarstellung des Urogenitalsystems sowie Steindiagnostik
  • (flexible) Blasenspiegelung
  • Blasendruckmessung (Urodynamik) zur Fein¬diagnostik nervlicher und muskulärer Blasen¬speicher- und Blasenentleerungsstörungen
  • Fertilitätsuntersuchungen incl. Spermiogramm zur Aufdeckung der Ursachen bei ungewollter Kinderlosigkeit
  • Blut- und Harnuntersuchungen incl. kultureller Analysen zur exakten Differenzierung verursachender z. B. bakterieller Erreger und Möglichkeit der Resistenz-gerechten antibiotischen Behandlung sowie Organfunktionsdiagnostik

 

Therapie

  • Gutartige Prostatavergrößerung
  • Urologische Tumorerkrankungen/Onkologie
  • Ambulante Chemotherapie
  • Vorsorge, erweiterte Vorsorge und Nachsorge
  • Steinerkrankungen
  • Blasenschwäche (Inkontinenz)
  • Überaktive Blase, ggf. Botulinumtoxin-Injektionen
  • Potenzstörungen (erektile Dysfunktion)
  • Unerfüllter Kinderwunsch
  • Altershormondefizit
  • Kinderurologie
  • Infektionen der Harnorgane

 
Zusätzliche Angebote
 
Die Leistungen der gesetzlichen Krankenkassen sind auf eine ausreichende Versorgung beschränkt. Nähere Informationen zu zusätzlichen besonderen Leistungen, die Ihnen eine optimale medizinische Versorgung gewährleisten, finden Sie hier.